Druckerpatronen

Handelsübliche Tintenpatronen aus Tintenstrahldruckgeräten sowie Tonerkartuschen und Trommeleinheiten aus Laserdruckern, Colorlaserdruckern, Faxgeräten und MFC-Lasergeräten aller gängigen Hersteller, aus Home- und Büroanwendungsbereichen.

Diese Materialien und Abfälle nehmen wir an

Tintenpatronen

  • leere und verbrauchte Tintenpatronen mit Druckkopf
  • leere und verbrauchte Tintenpatronen ohne Druckkopf
  • leere und verbrauchte Tintentanks

Tonerkartuschen

  • leere und verbrauchte Tonerkartuschen
  • Resttonerbehälter

Sonstiges Druckerverbrauchsmaterial

  • verbrauchte Trommeleinheiten
  • Fixiereinheiten / Fuserkits
  • Entwicklereinheiten / Developer
Hierin liegt der Wert dieser Materialien

Auf den einzelnen Modulen liegen Patent-, Urheber- und Markenrechte. Diese verbieten und / oder verhindern ein einfaches Nachgießen der Kunststoffgehäuse und einen Nachbau der Elektronik und Mechanik. Aus diesem Grund werden für das Recycling von Tintenpatronen, Tonerkartuschen, oder sonstigem Druckerverbrauchsmaterial, dem sogenannten „refill“ oder “rebuild-Verfahren”, leergedruckte Originalgehäuse benötigt. Selbiges trifft auf die Resttonerbehälter zu. Importverbote oder Ländercodierungen erschweren den internationalen Handel mit dem Rohstoff Druckerpatrone.  in bestimmten Ländern erschweren den Handel mit dem wertvollen Rohstoff Leerkartusche.

Hierauf sollten Sie unbedingt achten

  • Kartuschen und Module sollten aus Gründen der Transporteffizienz nicht im original Umkarton in Sammelbehältnisse gelegt werden, sondern idealerweise lediglich in eine Plastiktüte, einem original Plastikbeutel oder Zeitungspapier eingewickelt erfasst werden.
  • Die Module sollten vorsichtig in die Sammelbehältnisse gelegt werden um eine Beschädigung der Gehäuse, der Elektronik und Bruck zu vermeiden – Kleinste Beschädigungen machen die Module bereits unbrauchbar.
  • werfen Sie keine anderen Materialien auf die Module

Technische Daten und Fakten zu Tintenpatronen

  • Gewicht je Stück: Ø 100 Gramm (ohne Umverpackung, entleert)
  • Materialien Gehäuse: verschiedene Kunststoffe (ABS, PC)
  • Materialien Tinte: Flüssigkeit (meist Wasser), Farbstoffe, Farbpigmente
  • Abfallschlüsselnummer:  08 03 18 / 16 02 16 / 20 01 36 – gem. AVV

Technische Daten und Fakten zu Tonerkartuschen und sonstigem Druckerverbrauchsmaterial

  • Gewicht je Stück: Ø 1,0 Kilogramm (ohne Umverpackung, entleert)
  • Materialien Gehäuse: verschiedene Kunststoffe (ABS, PC)
  • Materialien Toner: fließfähiges Pulver, bestehend aus Kunstharzen, Pigmenten, elektrisierbaren Metalloxiden und diversen Hilfsstoffen
  • Materialien sonstige: NE-Metalle (AL) und FE-Metalle
  • Abfallschlüsselnummer:  08 03 18 / 16 02 16 / 20 01 36 – gem. AVV